Zensus 2022

Der 15. Mai 2022 ist der Stichtag eines europaweiten Großprojektes der Statistik, des Zensus 2022. Dabei werden insbesondere zufällig ausgewählte Privathaushalte sowie Bewohnerinnen und Bewohner in Wohnheimen befragt.

Schon seit Anfang Mai sind die Interviewerinnen und Interviewer, die sogenannten Erhebungsbeauftragten im ganzen Landkreis unterwegs und führen Vorbegehungen durch. Dies bedeutet, die Erhebungsbeauftragten besichtigen alle Anschriften vor Ort und prüfen, ob die jeweilige Anschrift mit den Daten übereinstimmt, die ihnen dazu von der Erhebungsstelle mitgeteilt wurden (z.B. Übereinstimmung der Schreibweise des Straßennamens). Zudem notieren sie die Namen, die auf den Klingelschildern bzw. Briefkästen stehen. Im Anschluss daran versenden sie die sog. Erstankündigungsschreiben, anhand derer sie den ausgewählten Haushalten einen Termin vorschlagen, an dem sie zum persönlichen Interview vorbeikommen möchten.

Die eigentlichen Befragungen starten am 16. Mai 2022. Zum angekündigten Termin weisen sich die Interviewerinnen und Interviewer mit einem Ausweis aus und befragen anschließend alle Personen eines Haushaltes in einem kurzen Interview. Die Erhebungsbeauftragten erfragen, wie viele und welche Personen in der Wohnung wohnen. Anschließend werden Fragen zum Haushalt und den darin lebenden Personen, wie etwa Name, Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit und Wohnsituation erfragt. Ein Teil der Befragten erhält noch Fragen zur Bildung, Ausbildung und zur Berufstätigkeit. Es werden weder Fragen zum Einkommen noch zum Impfstatus oder zur Religionszugehörigkeit gestellt.

Außerdem sind alle Beteiligten zur absoluten Verschwiegenheit über die Daten sowie zur strikten Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Wichtig dabei ist, dass alle zu befragenden Personen kraft Gesetzes zur Auskunft verpflichtet sind. Ansonsten droht ein Mahnverfahren durch die Zensus-Erhebungsstelle, die dann auch Zwangsgelder verhängt. Der Zeitraum der Befragungen erstreckt sich etwa von Mitte Mai bis Anfang August 2022. Mit den Ergebnissen kann etwa im November 2023 gerechnet werden.

Für weitere Fragen zum Thema Zensus 2022 steht Ihnen Ihre Erhebungsstelle des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm gerne zur Verfügung:  Tel. 08441/27-3300 oder zensus@no-spam-pleaselandratsamt-paf.de

Weitere Infos finden Sie unter www.zensus2022.de oder https://www.landkreis-pfaffenhofen.de/zensus.